Снегурочка Kексы

7/02/2012

Die Mädels vom Zauberhaften Küchenvergnügen haben zum Wettbewerb gerufen und 16 Beiträge zum Thema "Märchen" sind eingereicht wurden. Klasse. Und es sind so viele schöne bei.


Als ich das Thema erfahren habe, war mir klar, da mach ich nicht mit. Das Thema lag mir überhaupt nicht. Ich oute mich hier an dieser Stelle einfach mal, als Anti-Märchen-Mädchen.

Aber so kurz vor Schluss hat es mir dann doch in den Fingern gekribbelt und ich habe Onkel Google nach dem perfekten Märchen durchforstet.
Fest stand, ich wollte kein deutsches Märchen nehmen, denn ich dachte, davon würden sicher schon genügend Beiträge sein. Und was liegt bei mir also näher, als ein russisches Märchen?

Entschieden habe ich mir für Snegurotschka.

„Snegurotschka ist die Tochter von Väterchen Frost und der Frühlingsgöttin.
Durch diese Wurzeln ist sie einerseits von kühlem Gemüt, andererseits voller Sehnsucht nach Liebe. Sie verliebt sich in einen Menschen, den sie heiraten will, doch schmilzt sie unter der machtvollen Sommersonne, worauf sich ihr Verlobter im Meer ertränkt. Hinter ihrem Tod steckt die Macht des Sommergottes.“ Schön, oder?

Und dieses Märchen sollte nun die Grundlage für meinen Cupcake sein. Ich habe lange überlegt und mich letztendlich dafür entschieden. 

Ab sofort könnt ihr für mich und die veganen "Snegurotschka Cupcakes" beim Zauberhaften Küchenvergnügen voten. (rechts im Votingfenster "Let them eat Cupcakes" anklicken und dann "vote").
Ich hoffe ihr stimmt zahlreich für mich ab. Ich brauch jede Stimme!

Und jetzt das Rezept...

Zu erst solltest du die Meringue zubereiten. Da die am längsten braucht.

Zutaten Meringue
  • 40 g no egg Pulver 
  • 1/2 TL Stärke 
  • 125ml Wasser 
  • 1/2 TL Vanille 
  • 80 g Puderzucker 
Zubereitung:
Den Ofen auf 110°C vorheizen
No egg Pulver und Stärkepulver vermischen und dann das Wasser hinzugeben. Alles einige Minuten gut verrühren.

Den Puderzucker in eine Schüssel sieben und Vanille untermischen. Die trockene Mischung nach und nach mit dem flüssigen Teil vermischen.
Das Ganze anschließend einige Minuten bei hoher Stufe mixen, bis es eine feste Konsistenz hat, also spritzfähig ist.
Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Die Form spielt hier keine Rolle, da sie am Ende zerbröselt werden. Umso flacher um so kürzer brauchen sie im Ofen.
Für ca. 2 Stunden bei 110°C in den Ofen geben. Anschließend den Ofen ausstellen ohne ihn zu öffnen. So fällt die Meringue nicht in sich zusammen bevor es fest ist.

Als nächstes wird der Frühling zubereitet in Form eines „Berrylicious Cakes“.

Zutaten Cupcake (4 Cupcakes)
  • ¼ Cup Soyamilch 
  • ¼ TL Apfelessig 
  • ½ Cup Mehl 
  • ½ TL Stärkemehl 
  • ¼ TL Backpulver 
  • ¼ TL Natron 
  • Prise Salz 
  • 2EL Margarine 
  • ¼ Cup Zucker 
  • ½ TL Vanille Extrakt 
  • ¼ Cup Himbeerpüree (am besten durch ein Sieb gestrichen, damit die Kerne weg sind) 
  • ¼ Cup Blaubeeren 

Zubereitung
Soyamilch mit Apfelessig verrühren und kurz zur Seite stellen.
Mehl, Salz, Backpulver, Natron und Stärkemehl in einer Schüssel mischen.

In separater Schüssel die Margarine mit dem Zucker für etwas 2min schaumig schlagen. Vanilleextrakt hinzufügen. Und Himbeerpürree ebenfalls unterrühren.

Jetzt abwechselnd Mehlmischung und Soyamilch abwechselnd zur Buttermischung geben.
Alles gut verrühren.

Blaubeeren vorsichtig unterheben.

Auf die Papierförmchen aufteilen. Und für 22min in den Ofen schieben.

Ich habe aus dem Teig 3 Normale und 4 Minis gebacken. Die Minis brauchen dann entsprechend eine geringere Backzeit, bei mir waren sie 12min im Ofen.

Aus dem Ofen holen und gut abkühlen lassen.

Und nun der Winter. Der Winter wird in Form einer Nuss-Sahne mit Meringue Brösel umgesetzt.

Dafür brauchst du:

Topping
  • 100ml Soyasahne 
  • 1Packungen Sahnesteif (nur wegen der Hitze) 
  • ¼ TL Macadamianuss-Aroma (z.B. von Monin) 
  • ½ TL Vanillezucker 
  • 1-2TL Himbeermarmelade 
Zubereitung
Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. Nussaroma unterrühren.

Meringue bröseln und unter die Sahne heben.

Ich habe einen normalen Cupcake mit der Himbeermarmelade bestrichen und einen Mini-Cupcake draufgesetzt (falschherum). Noch ein paar Beeren mit on top mit Zahnstocher feststecken(kannst du später wieder entfernen). Dann Sahne-Meringue um den Cake streichen. Es soll aussehen als ob der Cupcake im Schnee gestanden hätte und eingeschneit ist.

Oben drauf noch eine Beere setzen um den Frühling noch einmal hervorzuheben. Voila. 

Und jetzt schnell hier klicken und VOTEN!

Eure Kalinka


You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Liebe Kalinka,

    ich wünsche dir für den Event viel Erfolg. Deine Ideen finde ich immer toll. Auf meinem Blog habe ich dir was Kleines hinterlassen.

    Liebe Grüsse
    Himbeeri

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ;-) Ich habe dir auf meinem Blog etwas hinterlassen!Liebe Grüsse Ramonas Backstübli

    AntwortenLöschen

Subscribe

Subscribe