Peachy Coco Choco Cupcakes

7/09/2012

Nach der Erdbeer-Rezept-Überflut der letzten Wochen, präsentier ich euch heute mal eine andere Frucht, die ich liebe. Pfirsiche!

Diesmal galt es wieder Vegan-Skeptiker zu überzeugen. Und da jeder Schoki mag, (oder kennt ihr jemand, der keine Schokolade mag?) habe ich Schoko-Cupcakes mit Pfirsich Frosting gemacht. Und für die Sommernote gab es noch einen Schuss Kokos.Mhhh, lecker!

Zutaten für 24 Minis
  • 1/2 Cup Kokosmilch
  • 1/8 Cup Apfelmus (am Besten ungesüßt)
  • 1,5 EL Pflanzenöl
  • 1/4 Cup Zucker
  • 1 EL (gehäuft) Kakao (entölt, nicht gesüßt)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Cup Mehl
  • 1EL Stärke
  • Prise Salz
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
Zubereitung
Ofen auf 175°C vorheizen. Papierförmchen in das Muffinblech legen.
Die feuchten Zutaten mischen in einer Schüssel.
In seperater Schüssel die trockenen Zutaten mischen. Die trockenen Zutaten langsam zu den feuchten geben und alles gut verrühren mit dem Mixer.
Auf die Papierförmchen verteilen und für etwa 14min backen.

Zutaten Frosting (Buttercreme)

  • 1/2 Cup vegane Butter (Alsan)
  • 1/4 Cup Puderzucker
  • Prise Salz
  • 2-3 EL Pfirsich (püriert)
Zubereitung
Butter schön cremig schlagen. Puderzucker und Prise Salz nach und nach dazugeben. Pfirsich unterrühren.
Und auf die erkalteten Cakes spritzen.
Noch etwas Pfirsichpüree über die Buttercreme laufen lassen. 

Wenn ihr Buttercreme nicht so sehr mögt, diesen Fall hatte ich hier, macht ihr eine schnelle Sahnecreme.
Dafür schlägst du etwa einen 1/2 Cup vegane Sahne mit einem EL Puderzucker auf (und falls nötig einem Päckchen Sahnesteif).
Und die Cakes damit dekorieren.

Voila.

Eure Kalinka

You Might Also Like

1 Kommentare

Subscribe

Subscribe