Hugo Cupcakes

8/09/2012

Jahaaa, der Hugo. Ist wohl gerade wortwörtlich in aller Munde. Ob nun flüssig oder in Form eines Cupcakes. Jeder macht ihn, jeder hat ihn.(z.B. Fräulein Cupcake) Ich habe mich lange gewehrt. Aber auf Grund eines Kundenwunsches habe ich mich nun doch ergeben und ihr einen Hugo Cupcake gebacken. Das ganze natürlich vegan.


Du brauchst (ergibt etwa 6Minis):

  • 40g Alsan
  • 70g Zucker
  • Prise Salz
  • 120g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • Schale einer halben unbehandelten Limette
  • 1/2 EL frische Minze
  • 1 Ei-Ersatz
  • 100ml Sekt (vegan)
  • 60ml Hafermilch (oder eine andere Pflanzenmilch)
  • 1 EL Holunderblütensirup + einige EL zum Tränken nach dem Backen
Zubereitung
Den Ofen auf 175°C vorheizen. Das Blech mit Muffinförmchen auslegen.
Den Ei-Ersatz nach Packungsanleitung zubereiten.
Butter und Zucker etwa 2min cremig rühren.
In separater Schüssel die trockenen Zutaten mischen.
Hafermilch, Sekt, Ei-Ersatz und Holunderblütensirup mixen.
Nun Mehlmischung und Sektmischung abwechselnd zu der Butter geben.
Alles für etwa 14min backen.
Danach sofort kleine Löcher in die Cakes stechen und mit dem Holunderblütensirup tränken.
Abkühlen lassen.

Für das Frosting brauchst du
  • 120g Puderzucker
  • 40g Alsan
  • 1 EL Holunderblütensirup
  • 1 EL Sekt
Zubereitung
Butter schaumig rühren. Puderzucker und Flüssigkeit hinzufügen. Bis eine schöne Creme entstanden ist. Die Cakes damit dekorieren.

Kalinka

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Hätte ich gerne einmal und den zum Trinken am Besten auch gleich dazu ;) - muss ich auch mal probieren, hab sogar alles im Haus :)

    Lg Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann los backen. Wird Zeit, dass du mal etwas Veganes backst. ;)

      Löschen
  2. Jaaaaa ich weiß ^^ ohh und dann auch noch was mit ganz viel Alice drin... ^^ ich muss mir erst den Macciato besorgen und dann lass ich mir was einfallen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na nachbacken kann jeder. Aber du bist doch nicht Jede. ;)
      Aber du weißt nun wo es den Macchiato gibt.

      Löschen
  3. Stimmt! ;) na mal schaun ob ich da morgen mal hinfahre ^^

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab da auch schon so ne Idee *lichtaufgeh* ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ich las zuerst "Kinderwunsch" und fragte mich, was ein Cupcake damit wohl zu tun haben koennte :o) Der beruehmte Hugo steht immer noch auf meiner to do-Liste, rutscht aber durch Dein Post wieder ein ganzes Stueck nach oben.

    liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen
  6. Hmmmmmh, das klingt sehr lecker....hmmmmh, da habe ich noch einen Punkt auf meiner to-do-liste...die immer länger wird...:-)
    LG Silvia

    AntwortenLöschen

Subscribe

Subscribe