Coconut Apple Pie

5/12/2013

Heute zum Muttertag mal ein ganz schnelles und einfaches Rezept mit dem ihr sicher nicht nur eure Mütter verzaubern werdet.

Zum Kaffeeklatsch mit Freunden sollte heute ein Kuchen her, der mich am Sonntagmorgen nicht stundenlang in der Küche stehen lassen sollte.
Die Zutaten für den Kuchen finden sich bei uns immer im Schrank. Wenn du also noch einen schnellen Kuchen für Mama oder einen anderen lieben Menschen benötigst, dann hol die Zutaten raus und schwing den Kochlöffel. Auf gehts...



Du brauchst (für ein 30x40 Blech)
Boden

  • 300ml Kokosmilch
  • 80ml aufschlagbare Sahne (zB. Hulala)
  • 100g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 4 TL Stärke
  • 300g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • Prise Salz
Belag
  • 200g weiche Alsan (oder jede andere vegane Butter)
  • 100g Zucker
  • Prise Salz
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 50ml aufschlagbare Sahne
  • 200g Mandelblättchen
  • 2 kleine Äpfel (am Besten ein säuerlicher..ich habe Granny Smith genommen)
Zubereitung
Heize den Ofen auf 175°C (Ober/Unterhitze) vor.
In einer Schüssel Mehl und Backpulver mischen und in einer anderen die restlichen Zutaten für den Boden gut verrühren.
Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Blech streichen und für etwa 15min backen. Der Boden sollte leicht bräunlich sein.

In der Zwischenzeit die weiche Alsan mit dem Zucker verrühren und die restlichen Zutaten für den Belag (außer Äpfel) dazugeben. Zum Schluss die Mandeln unterheben.

Den Apfel schälen und in feine Spalten schneiden.

Apfelspalten auf den gebackenen Boden verteilen und die Mandel-Butter darauf streichen. Alles nochmal für gut 15min in den Ofen. Bis es schön gold-gelb ist.
Abkühlen lassen und in Stücke schneiden. Dazu kannst du nun ein Klecks Sahne oder Eis servieren.
Viel Spaß beim Nachbacken und Freude bereiten.

Damit machen wir uns nun auf zum Kaffeeklatsch mit Freunden. Und hier noch ein Blick auf die Kugel in die der Kuchen gleich wandert. ;)

Kalinka

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Sieht totaal lecker aus :) Freu mich schon den nachzubacken!
    LG Melea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würde mich freuen, wenn du dann berichtest wie er dir gelungen ist. :)

      LG

      Löschen
  2. Sieht richtig lecker aus :)
    Lg Jasmin (jkochundback.blogspot.de)

    AntwortenLöschen

Subscribe

Subscribe