Frühstücksmuffins

11/24/2013

Ich stand heut schon ganz früh in der Küche um meinen lieben ein besonderes Frühstück servieren zu können. Damit wenigstens 2 von den schlaflosen Nächten profitieren können. ;)

Für Croissants war es dann doch schon zu spät, deswegen habe ich leckere, gesunde Frühstücksmuffins kreirt. Das Beste an den Muffins, du kannst sie einfrieren und bei Bedarf einfach aufbacken. Das Frühstück für die Woche ist gesichert, vorrausgesetzt du kannst dich und dein Lieben bremsen alle aufzuessen. ;)


Auf wenn du nicht schon um 6 aufstehst, sie sind so schnell gemacht, dass sie auch für Spätstücker oder Bruncher geeignet sind. 

Du brauchst für 12 Muffins
  • 290g Roggenmehl
  • 400ml Mandelmilch (oder jede andere Pflanzenmilch
  • 130ml neutrales Pflanzenöl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Vanille
  • 70g Rohrzucker
  • 1 TL Salz
  • 20g Stärke
  • 50g Müsli (deiner Wahl. Ich habe einfach Haferflocken,Amaranth, Leinsamen und Mohn gemischt)
Zubereitung
Ich liebe an Muffins, dass du alle Zutaten einfach nur in eine Schüssel geben musst und dann mit einem Rührgerät kurz verrührst und schon ist der Teig fertig. Zum Schluss noch das Müsli unterrühren und auf die Muffinförmchen aufteilen und in den auf 180°C vorgeheizten Ofen für 40min geben.

In der Zwischenzeit kannst du den Frühstückstisch decken und dann die Muffins am Besten noch warm genießen. Da schmilzt die "Butter" dann noch so schön....mhhhh.

Viel Spaß beim Nachbacken.

Eure Kalinka

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hmmm...

    Habe mich mal durch Deine Rezepte gewühlt, da sind ja ein paar extrem leckere Sachen dabei!
    Beginne nächste Woche mit dem Nachkochen nund -backen, diese Woche steht der Essensplan schon... ;-)
    Freue mich auf mehr!

    Liebe Grüßle
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich sehr,dass dir meine Rezepte gefallen. Schick mir doch Fotos von deinen Ergebnissen. Darüber würde ich mich sehr freuen.

      Liebe Grüße, Kalinka

      Löschen

Subscribe

Subscribe