Cupcakes à la Mozart

12/13/2013

Und hier kommt auch schon das 2te Rezept aus Karens Wanderbuch.


Das Buch ist einfach so toll, dass ich noch ein Rezept für euch veganisieren wollte. Und wenn ich könnte würde ich auch noch alle 200 anderen Rezept veganisieren. So viele tolle Cupcakes/Muffins, damit könntest du deine Freunde das ganze Jahr versorgen.Mhhh...
Es lohnt sich also auch für uns Veganer, denn mit wenigen Handgriffen waren auch diese Cupcakes veganisiert. Hach und jetzt heißt es auch schon Abschied nehmen von "Dr. Oetker Cupcakes & Muffins von A-Z" ,ich gebe es an Detailliebe weiter. Ich bin schon ganz gespannt, welche Rezepte sie sich aussucht.

Doch bevor das Buch heute Nachmittag wieder auf Reisen geht, habe ich noch "Cupcakes à la Mozart" für euch.

Du brauchst für 12Cupcakes

  • 100g Nuss-Nougat (ich habe das aus dem Netto genommen,von Backfee)
Für den Teig
  • 3 NoEgg (3Tl NoEgg + 6EL lauwarmes Wasser)
  • Prise Salz
  • 100g Rohrzucker
  • 50g Marzipan-Rohmasse
  • 150g Alsan (Zimmertemperatur)
  • 2EL Sprudel
  • 120g Mehl
  • 50g geraspelte Schokolade
  • 1 TL Backpulver
Für das Topping
  • 1Packung "Sahne" (ich nehme die von Leha)
  • 1Päckchen Sahnesteif
  • 50g Halbbitter Schokolade
  • 20g Nuss-Nougat
  • 80g Marzipan Rohmasse
  • etwas grüne Lebensmittelfarbe (ich verwende die von Wilton
  • 25g gehackte Pistazien
  • etwas Puderzucker (zum Ausrollen)
Zubereitung
Schneide das Nougat in 12 gleich große Stücke und heize den Backofen auf 175°C vor.

Dann rühre den Eiersatz an und schlage ihn schaumig auf. Das dauert etwa 2-3min mit dem Rührgerät auf höchster Stufe. Gebe nach und nach den Zucker dazu und verrühre alles für weitere 2-3min.

Nun schneidest du das Marzipan in dünne Scheiben und schlägst es zusammen mit der Alsan und dem Sprudel. Es sollte dann schön cremig sein.

Jetzt das Mehl mit dem Backpulver und den Schokoraspeln verrühren und abwechselnd mit der Eiersatzmasse zu der Marzipan"butter" geben. 

Das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen (du kannst natürlich auch einfach Silikonförmchen nehmen) und den Teig aufteilen. Je ein Stück des Nougats in den Teig drücken und alles für 25-30min backen.

Dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit kannst du dich um das grüne Marzipan und die Mousse au Chocolate für das Topping kümmern.


Dafür schmelze die Schokolade und das Nougat zusammen über einem Wasserbad und schlage die Schlagcreme mit einem Päckchen Sahnesteif etwa 2min auf. Dann gibst du  nach und nach die geschmolzene Nougat-Schokolade dazu. Alles gut verrühren und zum Kühlen in den Kühlschrank stellen.

Das Marzipan färbst du mit wenig Lebensmittelfarbe grün und knetest etwa 10g der Pistazien in das grüne Marzipan.
Nun streust du Puderzucker auf deine Arbeitsfläche und rollst das Marzipan etwa 2mm dick aus und stichst 12 kleine Kreise aus. Aus dem Rest formst du 12 kleine Kügelchen.

Nun bestreichst du jeden Cupcake mit etwas der Mousse au Chocolate und legst einen Marzipankreis darauf. Die restliche Mousse gibst du in einen Spritzbeutel und spritzt auf die Marzipankreise tupfen. Zum Schluß noch die Kügelchen oben drauf und mit den übriggebliebenen Pistazien dekorieren.

Sehen die nicht schön aus?

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachbacken und wünsche euch schon mal einen schönen 3ten Advent.

Kalinka

You Might Also Like

0 Kommentare

Subscribe

Subscribe