Vanille-Himbeertrüffel Pralinen

2/19/2014

10 Wochen wurden ich und 7 weitere Frauen von unserer Hebamme wieder Fit gemacht bei der Rückbildungsgymnastik. Heute heißt es dann zum letzten Mal "Sport frei". :/ (Naja nach dem Sport ist vor dem Sport, oder wie heißt das?). Zum Dank wollen wir ihr Blumen und Pralinen schenken. Für die Pralinen bin ich natürlich zuständig. Wer hätte das gedacht? ;)

Und dafür habe ich die Valentinesherzen etwas modifiziert und herausgekommen sind diese leckeren "Vanille-Himbeertrüffel Pralinen".

Für euch habe ich hier das Rezept. Und da ich so viele Anfragen bekommen habe, wie ich das mit den Pralinen mache und ob ich nicht mal ein kleines DIY-Video drehen kann, wird es demnächst (ich kann euch keine genaue Zeit sagen. Ihr wisst schon 2 Kinder, Mann usw.) ein Videotutorial von mir geben. Versprochen!



Du brauchst für etwa 15 Pralinen

  • 100g Halbbitter-Schokolade (über Wasserbad geschmolzen)
  • 50g TK Himbeeren (aufgetaut)
  • Prise Salz
  • 2 EL Kakao (entölt, nicht gezuckert)
  • 50g gehackte Mandeln (oder Mandelblätter, oder auch ganze Mandeln. Je nachdem wie gut dein Pürierstab/Mixer ist)
  • 3 EL Agavendicksaft (oder ein anderes Süßungsmittel deiner Wahl)
  • 50g Vanillepudding (frisch gekocht und abgekühlt oder fertigen)
  • 30g Alsan (sehr weich, Zimmertemperatur)
  • Pralinenform aus Silikon (Eisgekühlt)
  • Backpinsel

Zubereitung
Bereite zunächst die Füllungen vor.

Himbeertrüffel
Püriere die Himbeeren mit dem Salz, Kakao, Agavendicksaft und Mandeln.

Vanillecreme
Schlage die Alsan cremig und gebe Löffelweise den Pudding dazu. Bis du eine cremige Konsistenz erreicht hast. Wenn es dir zu flüssig erscheint, kannst du noch etwas Alsan hinzufügen. Stelle das ganz zugedeckt in den Kühlschrank.

Die geschmolzene Schokolade streichst du nun in die Form mit einem Backpinsel. Sei nicht sparsam mit der Schoki! Du möchtest nicht das sie platzt beim Herauslösen aus der Form. Das ganze machst du 2mal. Überprüfe ob es noch dünne stellen oder Löcher gibt,indem du die Form gegen das Licht hälst.
Zwischen jedem Einstreichen stellst du die Form in den Gefrierschrank. Das erspart dir einfach Zeit, da die Schoki so schneller trocknet. ;)

Dann füllst du die Pralinen. In welcher Reihenfolge du die Füllung nun in die Pralinen gibst ist die überlassen. Ich habe erst einen Klecks der Himbeertrüffel mit einem Spritzbeutel in die Form gegeben und anschließend das Gleiche mit der Vanillecreme gemacht. 
Mach die Formen nicht zu voll. 

Nun verteilst du die restliche Schoki auf die Füllung. 

Alles gut im Gefrierschrank abkühlen und durchziehen lassen. 

Und dann: GANZ VORSICHTIG aus der Form lösen.



Ich weiß Pralinen herstellen ist etwas tricky, aber mit etwas Übung bekommt auch ihr leckere und vorallem heile Pralinen. :)
Und die werden jetzt verschenkt!



Eigentlich wollte ich kleine Löwenpralinen und Nilpferdpralinen herstellen,leider war ich viel zu langsam und habe die Formen im Aldi nicht mehr bekommen. *schnief* Aber Herzen gehen auch, oder?

Kalinka

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Liebe Kalinka,

    Wie du weißt bin ich ein großer Fan von dir. Deine Pralinen sehen großartig aus und ich möchte ganz dringend mal welche ausprobieren. Danke für die Inspiration.

    Liebe Grüße,

    Froilein Pink

    AntwortenLöschen

Subscribe

Subscribe