The ultimate Chocolate-Caramel Brownie

6/06/2014

Whohooo, es ist Wochenende und der Sommer steht vor der Tür. Und womit könnte man das Wochenende besser einläuten, als mit einem saftigen Schokoladenbrownie?

Schon lange habe ich das Rezept hier rumliegen und wollte es euch verbloggen. Doch ihr wisst ja wie das mit der Zeit ist...sie rast und dann kommt auch noch das Leben dazwischen.

Doch heute ist es endlich soweit. Auf dem Markt schnell ein paar frische Himbeere geschnappt, die tollen Macadamias aus dem Paket von Keimling genommen und schon konnte ich mich an die Arbeit machen und ihr müsst nicht mehr verzweifelt nach dem Rezept fragen.

Dazu habe ich noch eine schnelle Karamellsoße gemacht, welches sich auch prima aufs Sonntagsbrötchen schmieren lässt. Mhhhhh....


Du brauchst für ein Brownieblech
Teig

  • 145g Mehl
  • 30g Kokosflocken
  • 40g Stärke
  • 40g Kakaopulver (ich habe dieses rohe Kakaopulver benutzt)
  • Prise Meersalz
  • 2 TL Backpulver
  • 125g Rohrzucker
  • 100ml geschmolzenes Kokosmus (dieses z.B. von Dr. Georg)
  • 200ml Mandelmilch (du kannst die gekaufte nehmen oder einfach 200ml Mineralwasser mit etwa 2 EL weißen Mandelmus verrühren)
  • 1 TL Vanillezucker
  • 60g Macadamianüsse (oder jede andere Nuss deiner Wahl)
  • handvoll Himbeeren (frisch oder TK)
Karamellsoße
  • 50ml geschmolzenes Kokosmus
  • 70g Rohrzucker
  • 3 EL Kokoscreme (das feste welches sich oben absetzt bei der Kokosmilch)
  • 1/2 Tl Meersalz
  • 1 EL Agavendicksaft
etwas Schoki zur Deko

Zubereitung
Heize den Ofen auf 180°C vor und lege das Blech mit Backpapier aus.

Vermische zunächst die trockenen Zutaten miteinander und gibt dann die Flüssigen dazu. Verteile dann den Teig auf dem Blech. Zerhacke die Macadamias und verteile sie zusammen mit den Himbeeren auf dem Teig.

Schiebe den Brownie für etwa 15min in den Ofen.

In der Zwischenzeit kannst du die Karamellsoße zubereiten. Dafür gibst du alle Zutaten in einen kleinen Topf und erhitzt das ganze unter ständigen Rühren mit einem Holzlöffel.
Vorsicht das Karamell brennt leicht an. Rühre solange bis das Gemisch eine karamellfarbe annimmt. Dann füllst du es zum Abkühlen in ein Schraubglas.

Die Brownies sollten dann fertig sein und können aus dem Ofen raus. Gut auskühlen lassen, am Besten auf einem Kuchengitter. Die Brownies dann mit der Karamellsoße servieren. 

Wenn du magst kannst du auch noch Schoki schmelzen und sie über den Brownie geben.

Lecker sind die Brownies auch mit einer Kugel Vanilleeis oder einem Klecks Sahne. Mhhh...

So und nun stelle ich mir die Frage: Wer isst das nun alles?

Kalinka

Ich danke Keimling, welche mir die Zutaten freundlicherweise zur Verfügung gestellt habe.

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ellen Trujillo10/11/2014

    Bin begeistert von all Deinen wunderbaren Rezepten.Toll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Ellen, das freut mich sehr. :D

      Löschen

Subscribe

Subscribe