Pestobrotblume

7/04/2014

Diese Blume is(s)t gerade in aller Munde. Und auch bei uns gibt es sie öfter. Diese Brotblume ist einfach sooooo lecker und schnell zubereitet.
Bis jetzt hatte sie es jedoch nicht auf den Blog geschafft, da meine Familie jedesmal wie Geier über das frische Brot herfällt.

Heute ist endlich ihr großer Auftritt (mit der Zaubermaus in der Kita und Herr K. auf Arbeit). Für euch, und das Spiel heute Abend, hat sich die Brotblume in ihr schönstes schwarz-rot-goldenes Gewand gehüllt.


Für eine Brotblume (26er Springform) benötigt ihr
  • 300g Weizenmehl
  • 300g Weizenvollkornmehl
  • 300g Wasser
  • 1 Päckchen Hefe 
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 50g Öl
  • ca. 100g rotes Pesto (z.B von Alnatura)
  • schwarze Oliven
  • 2 TL Curry (zum darüberstreuen für die Farbe)
Zubereitung

Mehl, Wasser, Hefe, Zucker, Salz und Öl in eine große Schüssel geben und alles zu einem gleichmäßigen Hefeteig vermengen 

Und anschließend 1h an einem warmen Ort ruhen lassen.

Der Teig sollte nach einer Stunde einiges an Volumen zugelegt haben. Diesen dann nochmal kurz kneten und in drei gleich große Stücke aufteilen.

Die 3 Stücke nun auf die Größe der Springform ausrollen.

Eine Lage Teig auf den mit Backpapier ausgelegten Springformboden legen und mit der Hälfte des Pestos bestreichen. Einige kleingeschnittene Oliven darauf verteilen. 

Nun nächste Teiglag drauf und den vorrangegangenen Schritt wiederholen. 

Letzte Teigplatte drauf und mit Curry bestreichen.

Wie ihr nun die Blume formt schaut ihr euch am Besten hier an. Sally erklärt es ganz toll.

Das ganze dann für etwa 25min. bei 200°C in den Ofen. 




Diese Brotblume wird heut der Star zum Fussballklassiker anschauen bei Freunden. ;)


Kalinka

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Wow sieht das toll aus, ist ja schon fast ein Kunstwerk;) Das merke ich mir und bereite es für das nächste Grillfest zu!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja absolut köstlich aus, muß ich mir unbedingt merken!
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Subscribe

Subscribe