Zimtröllchen Pancakes

10/30/2014

Während ich immer noch in Erinnerung an das letzte Wochenende schwelge und meine 3 Knödelheads sehr vermisse und überlege wie ich das erlebte in Worte fassen kann, habe ich für euch ein Rezept gegen den Herbstblues oder auch in unserem Fall den "Knödelblues".

Wer liebt nicht diese süßen Zimtröllchen. Mhhh, sie beweisen mir immer wieder, dass Zimt nicht nur lecker im Winter ist, nein Zimtrollen gehen auch prima im Herbst, ja sogar im Sommer und für ganz Verrückte auch Frühling.

Da, wie ihr wisst, wir immernoch kein Ofen haben (HILFE!) und ich unser Essen auf 2 Herdplatten zaubern darf, konnte ich natürlich keinen klassischen Zimtschnecken zaubern.

Dienstag (manchmal auch Mittwoch) ist bei uns #pfannekuchentach. Ich versuche jede Woche (manchmal jede 2te) ein neues Rezept auszuprobieren.

Das Rezept für diese Pancakes ist mir auf Pinterest über den Weg gelaufen und passt perfekt zu meiner kleinen (winzigen) Zimtschnecken-Obsession.

Ich habe also nun das Rezept für vegane "Zimtröllchen Pancakes"



Du brauchst für etwa 10 Pancakes

Füllung

  • 30g pflanzliche Magarine (weich)
  • 50g Rohrzucker
  • 5g Zimt (etwa 3/4 EL)
  • 1EL Mehl
Pancakes
  • 3 EL pflanzliche Magarine (geschmolzen)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 250ml Pflanzendrink oder Sprudel (ich nehme Mandeldrink)
  • 2 EL Zucker
  • Prise Salz
  • 160g Dinkelvollkornmehl
  • 1 EL Stärke
  • 1 EL Backpulver
Deko Zuckerguss
  • 50g Puderzucker
  • Zitronensaft
Zubereitung
Bereite zunächst die Zimtfüllung zu. Dafür gibst du alle Zutaten in einen Gefrierbeutel und verknetest alles gut. Dann muss die Mischung für mind. 10min in den Gefrierschrank.

Jetzt kannst du dich um den Pancake Teig kümmern. Verrühre alle Zutaten zu einem glatten Teig.

Erhitze eine beschichtete Pfanne. Wenn du magst kannst du sie mit etwas pflanzlicher Magarine ausstreichen.

Hole die Zimtmischung aus dem Froster und schneide am Gefrierbeutel eine kleine Ecke ab.
Dann gebe 2EL (je nachdem wie groß dein Pancake werden soll) in die Pfanne. Warte kurz bis der Teig am Rand leicht blubbert und dann kannst du los legen. Spritze die Zimtfüllung in einer Spirale (beginne in der Mitte) auf den Teig.
Drehe den Pfannkuchen ganz zum Schluss kurz um.

Das machst du nun auch mit dem restlichen Teig. Achte darauf, dass die Pfanne nicht zu heiß wird.

Zum Schluss bereitest du einen Zuckerguss zu. Dafür gibst du den Zitronensaft tröpfchenweise zum Puderzucker bis eine sehr dicke-zähflüssige Masse entsteht. Damit dekorierst du deine Pancakes.

Mhhh, sehen sie nicht toll aus? Und schmecken einfach nur göttlich. Und wisst ihr was noch toll ist? Sie sind so schnell zubereitet...da lohnt es sich nicht zum Bäcker zu gehen und eine zu kaufen. 

Und nun versuch ich mal irgendwie noch das erlebte vom Wochenende für euch in Worte zu fassen. ;)
Knödelgang & Bernd Arold

Kalinka 

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Yum, das klingt ja super und sieht sehr fein aus!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Habe das Rezept entdekct, da ein lieber Mensch einen Hinweis zu Deinem Blog auf Utopia gestellt hat.
    Die Pfannkuchen sehen genial aus, werde ich probieren.
    Danke an dich und den Hinweisgeber:-)) Ria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, dann dank an den Hinweisgeber und herzlich Willkommen auf meiner Seite.

      Freu mich über dein Feedback.

      Löschen
  3. Eine klitzekleine, nein, eine riiiesengroße, Zimtschnecken-Obsesion kann ich auch nicht verleignen. Ich liebe sie und möchte sie am liebsten täglich essen.
    Das ganze mal als Pancake-Röllchen auszuprobieren klingt nicht nur toll, sie sehen auch genau so aus.
    Viele Grüße aus dem Holunderweg
    Natalie

    AntwortenLöschen

Subscribe

Subscribe