Studentfutter-Aufstrich

2/18/2015

Auch super für nicht-Studenten. Den wir brauchen doch alle ab und zu mal etwas Nervennahrung, oder?


In letzter Zeit war es hier etwas ruhiger. Der letzte Beitrag ist schon eine Monat her. Neben Arbeit,musste der Geburtstag der Zaubermaus geplant werden und ein blöder Unfall kam auch noch dazwischen. Dummerweise ist davon meine linke Hand betroffen und ich seit dem fast unfähig etwas zu machen.

Da brauchte ich etwas um mich wieder aufzubauen und immer nur Schokolade macht auch dick. Mit diesem Aufstrich tut ihr durch die gesunden Nussfette auch noch etwas Gutes für euch. ;)
*hust*
Du brauchst für 2 Gläser (Einweckgläser, hier z.B.*)
  • Hochleisungsmixer (Omniblend z.B.*) oder Pürierstab
  • 80g Rosinen (z.B.*)
  • 40g Haselnüsse (z.B.*)
  • 35g Walnüsse (z.B.*)
  • 20g Mandeln (z.B.*)
  • 20g Paranüsse (z.B.*)
  • 10g Cashewkerne (z.B.*)
     (die Nüsse habe ich von MorgenLand. Die sind wirklich super!)
  • 2EL Rapsöl
  • 2EL Kokosfett
Zubereitung

Die Zubereitung ist super einfach. ;) Du musst nur die ganzen Zutaten in den Mixer geben und etwa 1min auf höchster Stufe pürieren. Es dürfen rühig noch ein paar Stücke drin sein.

Dann in die Weckgläser füllen oder gleich naschen.;)

Das ganze sollte etwa 1 Woche im Kühlschrank halten.

Viel Spaß beim Ausprobieren. Meine Mama wollte gleich 3 Gläser befüllt haben und nimmt sie morgen mit nach Hause. 

Kalinka

*Affiliate Link

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Das ist ja mal eine witzige Idee, Studentfutter zu Aufstrich zu verarbeiten :) Würde mich interessieren, wie es schmeckt, vielleicht probier ich das mal aus.. Und gute Besserung für deine Hand! Hoffe zum Geburtstag passt dann wieder alles.
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. mmmh, bestimmt sehr lecker ;-)
    In der Schule haben mich die Kinder heute gefragt, warum ich eigentlich immer Nüsse dabei habe *g*

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen

Subscribe

Subscribe