[Anleitung] für den perfekten Matcha

5/06/2015

Es hat mich erwischt. Ich bin verliebt, süchtig und will nie wieder ohne mein grünes Gold sein.
Lange habe ich mich gewehrt. Dachte es ist nur einer der vielen gehypten Trends und sein Geld nicht wert.

Aber aiya-The Tea* hat mich eines besseren belehrt. Der leicht süßliche Geschmack und den Energieschub, welchen mir Kaffee schon lange nicht mehr gegeben hat, haben mich letztendlich überzeugt.

Das die gesundheitsfördernden Eigenschaften dann auch noch so gut sind bringt ein zusätzliches Plus. Matcha ist der Star unter den Superfoods, er besitzt den höchsten Wert an Antioxidantien und ist somit eine natürliche Waffe gegen freie Radikale. Und wir wollen doch alle lieber jünger ausschauen, oder?
Außerdem steckt Matcha voller Ballaststoffe und Mineralstoffe, wie Eisen, Zink und Kalzium. Was will man mehr?

Wie ich in meiner Recherche rausgefunden habe, ist Matcha nicht gleich Matcha. Hier gibt es riesige qualitative Unterschiede.
Merke: Echter Matcha ist immer saftig grün, schmeckt süßlich und ist nicht bitter im Abgang. Auch an der Wirkung kann man guten von schlechteren Matcha unterscheiden.

So genug zur Theorie. Ihr werdet in Zukunft öfter Rezepte mit Matcha auf meinem Blog finden.
Doch zunächst erklär ich euch wie ihr den perfekten Matcha und Matcha Latte zubereitet.
Auf Instagram wurde ich des öfteren gefragt. Gerne komme ich also dieser Bitte nach. :)




Zubereitung

  • Frisches, möglichst weiches Wasser 
  • Das Wasser aufkochen und auf etwa 80°C abkühlen lassen. Das ist wichtig, da sonst die belebende Eigenschaft des Matcha verloren geht. 
  • 1/2 TL Matcha* in eine Schale geben (z.B. eine Müslischale)
  • Mit 80ml Wasser (80°C) aufgießen und anschließend mit einem Bambus-Besen* (oder ein Schneebesen geht zur Not auch) ca. 15sec. schaumig aufschlagen.


Nun kannst du den Matcha entweder pur genießen oder dir damit einen leckeren Matcha Latte zaubern.

Dafür brauchst du
  • 200ml Pflanzliche Milch (ich bevorzuge Mandelmilch oder Kokosmilch)
  • Prise Vanillepulver
  • zubereiteten Matcha (siehe oben)
Zubereitung
Gebe das Vanillepulver zur Milch.
Schäume die Milch mit einem Milchaufschäumer auf.
Ich benutze den Milchaufschäumer von unserer Kaffeemaschine, du kannst aber auch die Milch erwärmen und dann mit einem Schneebesen aufschlagen. Das funktioniert auch prima.

Dann gießt du vorsichtig den Matcha dazu und voila, schon hast du einen perfekten Matcha Latte.

Damit starte ich viel besser in den Tag, besonders nach einer durchgearbeiteten Nacht gibt es mir den nötigen Kick um gut in den Tag zu starten.

Viel Spaß beim ausprobieren und genießen!


Kalinka

*Werbung/Affiliate Link

Der Matcha wurde mir freundlicher Weise von aiya-The Tea zur Verfügung gestellt. Das hier geschriebene beruht auf meiner Meinung.:)

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Anonym5/06/2015

    Vielen Dank für den schönen Beitrag - jetzt will ich Matcha-Latte trinken - SOFORT! :)
    Viele Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen

Subscribe

Subscribe