Erdnuss-Cookies

9/14/2015

"Ich bleibe stehen und nur mein Herz bewegt sich"

Hach, du hast mir so gefehlt. Ich hatte dich vergessen. Hab gedacht ich könnte ohne dich leben.
Ich habe vergessen, welches wohlig-warme Gefühl du mir gibst. Wie beschützend deine Umarmung ist. Das Kribbeln im Bauch das ich habe wenn ich dich sehe. Das Lächeln das nur du mir auf die Lippen zaubern kannst.

Wie konnte ich dich in letzter Zeit nur so vernachlässigen. Mir einfach eine neue Liebe gesucht ohne mit der Wimper zu zucken, ohne ein Blick zurück zuwerfen.

Und du? Hast nach mir gerufen, aber ich wollte es nicht hören. Habe den Wunsch dich wiederzusehen unterdrückt.

Und nun, komme ich nach langen Umwegen wieder zurück zu dir. Du bist noch genau wie früher. Außen hart und innen weich und so knackig. Genau wie ich es mag. Du schmeichelst meiner Seele und gibst mir das Gefühl von Zuhause. Endlich wieder angekommen zu sein.

Und weißt du was witzig ist, ich seh dich jeden Tag in anderen Licht. Und das gefällt mir.

Lieber Erdnuss-Cookie willst du mir verzeihen?


Cookies sind doch wirklich etwas Tolles. Und lange habe ich sie vernachlässigt. Dabei sind sie immer so schön schnell zubereitet und nicht immer hat man Zeit für aufwändiges Gebäck.

Und diese Cookies schmecken herrlich nussig-schokoladig. Eine perfekte Kombination. Hach, und während ich hier den Laptop vollkrümmel, habe ich für euch das Rezept aufgeschrieben.

Du brauchst für etwa 18 Cookies

  • 140g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 125g Alsan (weich)
  • 4 EL Rohrzucker
  • 75g Erdnüsse
  • Prise Vanillepulver
  • Zartbitter Schokolade zur Deko.

Zubereitung
Heize deinen Ofen auf 170°C vor und lege dein Backblech mit Backpapier aus.

Mit Handmixer oder Küchenmaschine schlägst du die Alsan mit dem Zucker und Vanille schaumig. Gebe nach und nach das Mehl und das Salz dazu.

Zum Schluss gibst du die Erdnüsse zu dem Teig und knetest diese noch schnell ein.

Mit einem Löffel nimmst du etwas Teig ab und formst kleine Kugeln. Diese legst du auf das Backblech und drückst sie dann etwas flach.

Die Cookies dann etwa 10min goldbraun backen.

Anschließend für weitere 10min auf dem Backblech abkühlen lassen. Wichtig sonst brechen sie dir.

Die Kekse halten gut 2 Wochen in einem luftdichtverschlossenen Behälter. Das halte ich aber für ein Gerücht. Bei uns schaffen sie es meinst nicht mal in den Behälter.

Kalinka


You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ich steh auch total auf Erdnuss! Die Cookies sehen hammer-fett-krass-großartig aus! <3

    LG, Miss B.

    AntwortenLöschen

Subscribe

Subscribe