[Kalinka Frühstückt] Blaubeerkuchen Porridge

9/04/2015

Willkommen zu meiner neuen Reihe,zu meinem neuen Baby. :)



Ich habe gehört es gibt Menschen die mögen kein Frühstück! Wie kann das sein? Und gehörst du wohlmöglich auch dazu?
Ich habe übrigens so ein Exemplar zu Hause und die Große entwickelt sich auch dazu. Hilfe! Wie konnte es dazu kommen? Ich bin doch der größte Frühstcksfan weit und breit. Ich könnte am Wochenende stundenlang am Tisch sitzen und gemütlich frühstücken. Das kann sich dann auch gerne mal bis kurz vor Mittag ausdehnen. Das ist Entspannung pur für mich. Leider habe ich selten die Zeit dafür und genieße sowas umso mehr dann mit meiner Freundin und auch gern mal ohne die Kids und den Frühstücksmuffelmann.

Ohne etwas in der früh gegessen zu haben kann ich nicht aus dem Haus. Mit 2 Kindern ist das nicht immer leicht, das gebe ich zu. Aber früher aufstehen ist für mich auch keine Option. Ich bestehe auf meinen Schlaf. Und dennoch schaff ich es jeden morgen. Mittlerweile sind wir so gut getimed, dass alle  mit etwas im Magen (auch Herr K.), einer Brotzeit und sauberer Kleidung früh aus dem Haus gehen. Whohooo. Es gibt also keine Ausreden mehr. Auch du kannst das.

Schon im Studium habe ich gelernt: "Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages". Hier kannst du dir Power und alle Nährststoffe, die dein Körper braucht holen. Ist das nicht toll?

Mit "Kalinka frühstückt" zeige ich dir wie du schnell, einfach und meistens gesund, ein tolles Frühstück zubereiten kannst.

Die Zeit des schnöden Toast mit Butter ist vorbei. Ich habe ab sofort jeden Freitag tolle Ideen für dich, die du einfach umsetzen kannst. Und das tolle? Alle Rezepte sind vorher durch den Kinder-TÜV gegangen. ;)

Außerdem werde ich dir unter jedes Rezept die Nährwertangaben schreiben, den gesund Essen bedeutet nicht auf die guten Sachen zu verzichten.

Frühstück rockt!

Ich lade dich jeden Freitag auf ein leckeres und gesundes Frühstück ein. Bring doch deine Familie und Freunde mit. Oder überrasch deine Arbeitskollegen. Na wie klingt das?

Ich erinnere mich als meine Oma meinem Bruder und mir Haferschleim gekocht hat. Schon bei dem Namen wurde mir schlecht und sorry Oma, du warst die beste Köchin und Bäckerin,aber dein Haferschleim war nicht gut.

Lange habe ich also die Finger davon gelassen. Vor einige Jahren kam dann der Porridge. Überall fand man Rezepte und mittlerweile gibt es auch Fertigmischungen im Supermarkt, dabei ist es doch nur der hipere Ausdruck für den guten alten Haferschleim. Und dafür braucht ihr keine Fertigmischung kaufen, denn alles was ihr braucht sind Haferflocken,Pflanzenmilch und Obst deiner Wahl.

Als kleines Special habe ich noch Quinoa mitgekocht, den kannst du aber auch weglassen,wenn du ihn gerade nicht zu Hause hast.
Du brauchst (2 Portionen)
Porridge
  • 1 Tasse Haferflocken
  • 3 EL Quinoa (optional)
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 Tassen Pflanzenmilch (ungesüßt)

Blaubeer(Erdbeer)soße
  • 90g Blaubeeren (Frisch oder TK)
  • 90g Erdbeeren (Frisch oder TK)
  • 1 1/2 EL Wasser
  • 1/2 EL Agavensirup
  • Prise Vanillepulver
  • Salz
  • 1/2 TL Stärke in 1 EL Wasser aufgelöst
Zubereitung
Zunächst kochst du das Porridge. Dafür gibst du alle Zutaten in einen kleinen Topf und kochst,  auf mittlerer Stufe, unter ständigen rühren, das Porridge. Wenn es genügend eingedickt ist, das kann etwa 5-10min daunern,stellst du den Topf auf die Seite, damit es etwas abkühlen kann.

Nun kochst du noch die Blaubeersoße. In eine kleine Pfanne gibst du alle Zutaten bis auf die Stärke. 
Koche es kurz auf und rühre dann die Stärke unter. Nochmal etwa 1min. aufkochen und ebenfalls etwas abkühlen lassen.


Du kannst es entweder gleich essen (aus den Töpfen wenn du magst) oder du schichtest es dir in ein verschließbares Glas (z.B.)* und nimmst es mit auf Arbeit.
Es lässt sich auch super am Abend vorher zubereiten.

Und wenn du keine Blaubeeren magst? Dann nimmst du einfach Kirschen oder Aprikosen oder, oder,oder. 

Hast du Wünsche? Welches Frühstück wolltest du schon immermal vegan haben? 

Erzähl mir doch dein Frühstücksritual und sag mir was auf deinem Frühstückstisch nicht fehlen darf.

Und jetzt lass dir dein Frühstück schmecken und wir lesen uns nächste Woche wieder. 
........................
Nährwertangaben (pro Portion)
Brennwert: 381kcal (1594 KJ)
Kohlenhydrate: 52,3g

Ballaststoffe : 8,2g
Protein: 11,7g
Fett: 11,7g


Kalinka

*AffiliateLink

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ich stimme dir zu, ich kann auch nicht verstehen wie man das frühstück weglassen kann. Ohne fruhstück fühle ich mich schwach und ausgehungernt..Ausserdem gibt es nichts schöneres als am Morgen aufzustehen und sich auf etwas feines zum Essen zufreuen;)
    Porridge ist auch eines meiner Lieblingsfrühstück, ich esse es eigentlich täglich!Immer Sommer als Overnight-Oats und jetzt wenn es kälter wird wieder warm...herrlich!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen

Subscribe

Subscribe