[Sponsored + Give Away] Chocqlate-Ein kleiner Biss genügt

3/20/2016

Nothing lasts forever, except you and me.
You are my mountain, you are my sea...
Love can last forever, between you and me.
You are my mountain, you are my sea...

Schocoholics, wo seid ihr?

Ich freue mich heute meine liebe zu Schokolade mit euch zu teilen.
Und dabei mein ich nicht die Schokolade für 30cent aus dem Supermarkt, ok in vegan bekommst keine so günstige Schoki, aber du weißt was ich meine.
Schokolade ist purer Genuss für mich und da investiere ich gern etwas mehr. Stöbere in kleinen Läden nach veganer Schokolade. Halte immer meine Augen auf nach dem nächsten Schatz.

Ich will ehrlich sein,natürlich kauf ich auch mal die einfache Schokolade aus dem Supermarkt, aber oft stimmt Preis, Geschmack und Qualität einfach nicht über ein.

Letztes Jahr auf der eat&style hier in München habe ich dann die Jungs und Mädels von Chocqlate* kennenlernen dürfen.

Mit den Sets von Chocqlate kannst du ganz einfach deine eigene Schokolade kreieren.
Und das mit nur 5 Grundzutaten!

Das ganze habe ich natürlich für euch testen müssen. Ganz uneigennützig. *hust*


Jeder liebt Schokolade. Sie macht dich glücklich und bringt in den grausten Tag ein Lächeln auf dein Gesicht.
Und diese Schokolade wird dich noch breiter grinsen lassen. Denn du weißt das du damit nur gute Sachen gegessen hast. Keine E-Nummern, keine Tonnen von Industriezucker, keine Emulgatoren. Gute Schokolade braucht das alles gar nicht. Gute Schokolade braucht ganz viel Liebe.

Die Chocqlate-Box besteht  aus hochwertigen gemahlenen, nicht gerösteter Kakao, Edelkakao, Kakaobutterbruch, Agavensirup, Bourbon Vanille.

Ich habe meine Tafeln noch etwas aufgehübscht und noch ein paar Zutaten hinzugefügt. Ich habe eine Sorte mit getrockneten Mangos und eine Sorte mit Kakaonibs gemacht.
Ich könnte mir aber auch Sorten mit Cornflakes, Nüssen, Chilis oder ein paar Meersalzflocken vorstellen.


Naschen ohne schlechtes Gewissen also und das Wissen diese Schokolade, die vor dir liegt, selbst gemacht zu haben.

Übrigens ist das auch ein prima Geschenk, also falls sie länger als ein paar Stunden bei dir überleben sollte. Ist hier immer ziemlich schwierig.
Leg sie dir also am Besten nicht an deinen Arbeitsplatz, leg sie vielleicht in dein Schubfach. So ist sie auch sicher vor den Fingern deiner Kollegen. Ich sprech da aus Erfahrung.


Und jetzt bist du dran. Lass deiner Kreativität freien Lauf und gewinne ein Starter Set von Chocqlate.

Alles was du dafür tun musst: Sag mir , bis 13.4.2016, was du deiner Chocqlate hinzufügen würdest? Oder magst du sie doch lieber pur? Raus mit der Sprache.

Teilnahmebedingungen

  • Der Gewinn kann nur innerhalb Deutschlands versendet werden.
  • Der Gewinner/ die Gewinnerin ist damit einverstanden, dass seine/ ihre Adresse an Chocqlate weiter geleitet wird, damit der Gewinn versendet werden kann.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
  • Mitmachen kann selbstverständlich jeder. Du solltest aber über 18 sein oder deine Eltern fragen.
  • Bitte hinterlasse mir auch einen Namen, da ich Anonyme Kommentare nicht zuordnen kann. (z.B. Kalinka. aus München)
  • Nach Einsendeschluss werde ich so schnell wie möglich den/die GewinnerIn unter diesem Post bekanntgeben. Bitte schaut nach, ob ihr gewonnen habt. Der/ die GewinnerIn hat eine Woche Zeit sich bei mir zu melden, danach wird neu gelost. 

Und jetzt vernasch ich das letzte Stückchen meiner selbstgemachten Mango-Schokolade und freu mich auf eure Kreationen.

Kalinka



*Reklame/ Link zum Kooparationspartner



You Might Also Like

13 Kommentare

  1. Haselnuss-Splitter :)
    Anke Bender Haar

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kalinka,
    deine Schokolade sieht total klasse aus. Auf meine käme Karamell und Meersalz. Hmmmm...
    Ganz liebe Grüße,
    Froilein Pink

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kalinka,
    schön, dass du wieder blogst :-) Deine Schokolade sieht so edel aus, ganz wunderbar. Mit Mango wäre auch mein Favorit, oder mit Pfeffer und Meersalz - das kann ich mir auch gut zu Schokolade vorstellen. Yummie.
    Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
  4. Anonym3/21/2016

    Cashewkerne und Meersalz
    Claudia aus Dortmund

    AntwortenLöschen
  5. Anonym3/21/2016

    Chillischokolade ist sooo lecker. Kann dann nicht aufhören zu naschen. Lg Karin

    karinmlorenz@t-online.de

    AntwortenLöschen
  6. Annika S.3/21/2016

    Die Schokolade sieht wirklich zum Anbeißen aus. Ich würde mir wahlweise auch getrocknete Erdbeeren (und Basilikum) drüber streuen.
    Liebe Grüße Annika

    AntwortenLöschen
  7. Oh das läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen, und hübsch aussehen tut es auch noch ;-) Ich würde meine Tafel mit getrockneten Himbeeren und Matchadrops belegen

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  9. Hallo Kalinka! Mango klingt sehr lecker! Ich würde bei mir Oreobrösel, Karamell und Marshmellows drauf tun :-)) Mhhh... ne richtig gute Schoki zum selber machen suche ich schon ewig. LG Julia

    AntwortenLöschen
  10. Anonym4/12/2016

    Karamell oder Erdbeeren

    AntwortenLöschen
  11. Anonym4/12/2016

    Hallo kalinka!
    Schön von dir zu lesen💜
    Ich würde cashews wählen!
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Abend! Gvlg Tine he früher mia he
    Sahnebomber at Yahoo Punk de

    AntwortenLöschen

Subscribe

Subscribe