[Werbung] Freche Mac & Cheese

8/24/2016

Ich als Mutter zweier Kinder weiß, dass es nicht immer einfach ist den Kinder Gemüse schmackhaft zu machen.
Wobei ich mit meinen Kindern schon Glück hatte. Gemüse gehört einfach bei uns zu allen Mahlzeiten dazu. Ich koche nicht extra für Kinder. Auch wenn es doof klingt:  "Gegessen wird was auf den Tisch kommt!"
OHJE, jetzt klinge ich schon wie mein schlimmster Erziehungsalbtraum.
Wir haben einfach schon früh die Regel eingeführt, dass zumindestens alles probiert wird. Und so haben sie sich wohl an das gesunde Grünzeug gewöhnt und auch mit der Zeit mögen gelernt.

Ich weiß aber auch sehr wohl aus dem Freundeskreis, das nicht alle Kinder so leicht zu überzeugen sind. Meine Freundin hat den täglichen Kampf mit ihren Kindern und dem lieben Gemüse.

Vor einiger Zeit wollten wir zusammen kochen und da ich mir der Gemüseproblematik bewusst war, habe ich mir etwas einfallen lassen, mit dem man auch den größten Gemüseverächter etwas unterschummeln kann.

Einfach in die Soße und gut pürieren. Haha, man muss natürlich aufpassen, welches Gemüse man nimmt. Nicht das am Ende eine unansehnliche Pampe entsteht. Das Auge isst schließlich auch bei den Kleinsten mit.

Perfekt sind dazu dann auch die Gemüsenudeln von den Frechen Freunden*.

Karl Karotte und Tom Tomate haben es sich im Nudelteig versteckt und schauen auf dem Teller auch noch richtig frech aus. Schmecken tuen sie nebenbei auch noch total super.

Also wo sind die Gemüsemuffel unter euch? Ich habe gehört es soll auch Erwachsene geben, die gern noch Abstand nehmen. Ran an die Töpfe.
Für etwa 3 Portionen
  • 190g Nudeln (z.B. Freche Freunde Gemüsenudeln)*
  • 2 Möhren (ca. 100g)
  • 2 Kartoffeln (ca.160g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe (wer mag)
  • ca.100ml des Kochwassers
  • 50g Nussmus
  • Schuss Pflanzenmilch
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL Salz
  • Prise Paprika
Zubereitung

Zuerst kochst du in genügend Salzwasser die kleingeschnittenen Möhren, Kartoffeln und die Zwiebel bis sie weich sind. Achte darauf das alle Stücke etwa gleich groß sind.

In der Zwischenzeit kannst du die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

In einen hohen Mixbehälter gibst du die restlichen Zutaten und das gekochte Gemüse sowie 100ml des Kochwassers.

Alles zu einer sämigen Soße pürieren und nach Bedarf noch abschmecken.

Die Soße auf die Nudeln geben und gut verrühren.

Ich habe zur Deko noch ein paar knusprige Gemüsechips* aus Mais und Erbsen gegeben.

Die Kinder meiner Freundin haben es gegessen ohne zu meckern und es ist mittlerweile das Lieblingsessen meiner Kinder. Also unbedingt ausprobieren, auch wenn du keine Kinder hast. ;)

Kalinka

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Karl Karotte und Tom Tomate haben es sich im Nudelteig versteckt... ich werd nicht mehr. ICH will jetzt bitte diese Nudeln!!! Weltklasse.

    AntwortenLöschen

Subscribe

Subscribe